Quarzglasrohre

Die Raesch Quarz (Germany) GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Quarzglasrohre seit Anfang der 2000er Jahre. Auf Grund ihrer optischen und thermischen Eigenschaften werden diese hauptsächlich in der Lampenindustrie, chemischen Industrie, Halbleiter- und Solarindustrie in verschiedensten Prozessen eingesetzt.

Im sogenannten Einstufenverfahren werden die Quarzglasrohre direkt und ohne weitere Zwischenschritte gefertigt. Hochmoderne Schmelzöfen erlauben Außendurchmesser von 7 mm bis 310 mm, flexible Wandstärken und Längen sowie kurze Reaktionszeiten bei Materialwechseln. Die Aufbereitung und Dotierung des hochreinen Quarzsandes ermöglichen ein breites Portfolio unterschiedlichster Quarzglasqualitäten.

Auf Kundenwunsch übernehmen wir die Veredelung und Weiterverarbeitung unserer Quarzglasrohre. Mit hochmodernen Schneidemaschinen kürzen wir beispielsweise Schutzrohre bereits vor der Auslieferung auf die gewünschte Länge. Im Falle erhöhter Qualitätsanforderungen können die Quarzrohre zusätzlich durch eine spezielle Reinigung oder durch unser Vakuumglühverfahren weiter aufbereitet werden. Dieser einzigartige Vakuumglühprozess ermöglicht einen äußerst geringen Rest-OH-Gehalt von <1 ppm, wodurch sich die Transmissionseigenschaften im UV-Bereich erheblich verbessern.

All diese Veredelungsschritte (und die zusätzliche Möglichkeit einer Quarzglaskalibrierung) machen uns zum ausgewählten Lieferanten für namhafte Lampenhersteller, sowie für Kunden der Halbleiterfertigung, der Solarindustrie oder der Chemieindustrie weltweit.


Telefon: +49 3677 46960

 

Anwendungsbeispiele:

  • Prozessrohre für Halbleiterindustrie und Solarindustrie
  • Siliziumherstellung
  • Ampullenrohre
  • Chemische Anwendungen
  • Lampenkörper für Gasentladungslampen
  • Lampenkörper für Speziallampen
  • Schutzrohre zur Luft- und Wasseraufbereitung
  • Quarzglasreaktoren für aggressive Säuren und Wässer