2013Erste Stabproduktion mit einem Durchmesser von 15mm bis 35mm
2012Erweiterte Rohrproduktion im einstufigen Direktzug mit einem Aussendurchmesser von bis zu 300mm
2012Die Dr. Hönle AG erwirbt 80% der Anteile an Raesch
2009Erweiterte Rohrproduktion im einstufigen Direktzug mit einem Aussendurchmesser von bis zu 160mm
2004Einzug in die neuen Firmengebäude in Langewiesen
2000Start der Produktion von klaren Quarzrohren
1999Umzug in größere Gebäude in Langewiesen
1997Gründung des Fabrikationsstandortes Malta
1994Start der Produktion von Novosil (Quarzgut)
1992Gründung der Firma durch Frithjof Raesch